Angela Greilich & Ernst Greilich: Linhs weiter Weg in die Ferne

14,90 

Enthält 7% reduzierte MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: sofort lieferbar

Der in der Gegenwart spielende Frauenroman Linhs weiter Weg in die Ferne beruht weitgehend auf wahren Begebenheiten. Linh erlebt als Kind die Flucht ihrer Mutter von Vietnam nach Thailand. Sie wächst als Migrantin auf, darf aber das Gymnasium besuchen. Aus Geldmangel kann sie nicht studieren, sodass sie dem Beruf einer Verkäuferin nachgeht. Als attraktive Kosmetikverkäuferin kann sie den Verlockungen von Bekanntschaften nicht widerstehen, sodass zwangsläufig Enttäuschungen folgen. In einem seelischen Tief wird sie ins Ausland gelockt, was sich aber als Reinfall herausstellt. Dennoch kann Linh in der neuen Heimat ihren Traum eines Studiums verwirklichen und privates Glück finden. Das Buch führt den Leser vom vietnamesischen Da Nang über Bangkok nach Stuttgart

.
Angela Greilich wurde 1995 in Stuttgart geboren. Nach dem Abschluss ihres Bachelor of Science an der Universität Hohenheim in Stuttgart vertiefte sie International Economics an der Chulalongkorn University in Bangkok. Nebenbei absolvierte sie ein Eventpraktikum, wo sie von manchen asiatischen Lebenswegen erfuhr, die in dieses Buch einflossen.

Ernst-Carsten Greilich wurde 1937 in Aleksandrów geboren. Als Diplomingenieur und Diplomkaufmann arbeitete er als Abteilungsdirektor bei der Landesgirokasse in Stuttgart. Von der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) wurde er wiederholt bei Bankprojekten in Thailand und Indonesien eingesetzt. Er ist verheiratet und hat zwei Töchter.

 

ISBN 978-3-89688-578-4, 154 Seiten, 2017

Zusätzliche Information

Gewicht 232 g