Klaus Offenberg: Fichtensterben

14,80 

Enthält 7% reduzierte MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: sofort lieferbar

Kriminalroman | Kleine Reihe Literatur – Band 11

Menschen verschwinden – einzelne, Ehepaare, sogar ganze Familien. Das über ein Jahrzehnt, mitten in Deutschland: Spurlos. Niemand von ihnen taucht je wieder auf. Innere Zusammenhänge scheint es nicht zu geben. Oder doch? Gerhard Simon, heute Kapitän zur See, hört davon beim Stiftungsfest seiner Studentenverbindung. Merkwürdig, denn mit vielen der Verschwundenen saß er im selben Göttinger Studiensemester. Er bohrt nach – und bringt sich und andere in große Gefahr.

Von Klaus Offenberg, Jahrgang 1950, sind im agenda Verlag bereits erschienen: Das Jahrtausendtreffen, ein Baummärchen (2011), Bilgenwasser, Kriminalroman (Kleine Reihe Literatur 4, 2013) sowie Die Briefe des Lieutenant Heinrich Offenberg aus den Befreiungskriegen 1814/15 (2014). Bekannt ist er überdies als Fachautor vieler forstwissenschaftlicher Beiträge.

ISBN 978-3-89688-511-1, 218 Seiten, 2014

Download Leseprobe

Zusätzliche Information

Gewicht 180 g