Martin Arndt: Dem eigenen Herzen gehorchet

19,80 

Enthält 7% reduzierte MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: sofort lieferbar

Friedrich Schiller und die Lebenskunst

Schiller nur des „Deutschlehrers Pflichtlektüre“ (SPIEGEL)? Das wäre zu schade. Dies Buch stellt den anderen, ja privaten Schiller vor. Wie sieht Schiller sich in seiner Welt? Wie sieht Schiller seine Welt? Die Textauswahl zeigt den Klassiker in seinen Vorlieben, seinem Blick fürs Detail, seinen Visionen, aber auch in seinen Schwächen – und seinen Zynismen. Man gehe mit seinem Partner ins Café, lese einen Schiller-Text und versuche, das Leben nach Schiller zu gestalten. Die Schillersche Lebenskunst erweist sich als frappierend modern und frisch. Das Buch eignet sich zum schnellen Nachschlagen (FAZ) und lässt sich zudem gut als Reader für die Schule und die Universität einsetzen. Martin Arndt (*1949), Dr. phil., Gymnasiallehrer u. wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, publiziert u.a. zu literaturwissenschaftlichen, kultur-theoretischen, philosophischen und theologischen Fragestellungen (z. B. zu Heinrich von Kleist, zur Bikulturalität Hermann Cohens, zu F. Nietzsche und Max Scheler).

ISBN 3-89688-249-X, 344 Seiten, 2005

Zusätzliche Information

Gewicht 430 g