Reinhard Bullig: Der Mimofant

14,80 

Enthält 7% reduzierte MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: sofort lieferbar

Kleine Reihe Literatur – Band 5

Die Liebe zwischen der Literaturstudentin und dem älteren ­Marcus Steiner endet abrupt – aus scheinbar unerfindlichen Gründen. Die Spuren des Verschwundenen führen sie von Berlin nach Münster. Sie stößt auf einen vertrackten Lebenslauf und kriminelle Verstrickungen des Ex-Freundes. Verzweifelt, dann zunehmend gelassen, gelingt es ihr, sich als Zuschauerin eines fast possenhaften vor ihr ablaufenden Lebens zu begreifen.

Das Buch entwirft ein Psychogramm. Es erzählt – nicht ohne heitere Ironie – die Geschichte eines um sich selbst kreisenden empfindlichen Egomanen und Karrieristen, der hemmungslos andere missbraucht und zerstört.

Der „Mimofant“ ist ein synthetischer Titel. Er spiegelt ­einen widersprüchlichen Charakter. Marcus Steiner liebt Mimosen und ist doch gefühlsmäßig unterentwickelt: infantil, aber auch plump und blind für die Seelen anderer.

Reinhard Bullig, Jahrgang 1944, hat nicht nur in seinem Beruf als Arzt in viele seelische Ab­gründe geschaut. Der Autor lebt heute in ­Berlin.

ISBN 978-3-89688-497-8, 220 Seiten, 2013

Download Leseprobe

Zusätzliche Information

Gewicht 190 g