Rudolf Friedrich: Sundern und Salz

18,00 

Enthält 7% reduzierte MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: sofort lieferbar

Beiträge zur Bergbau- und Hüttengeschichte in Westfalen – Band 2

„Sundern und Salz“ setzt als Band 2 die Reihe „Beiträge zur Bergbau- und Hüttengeschichte in Westfalen“, herausgegeben und bearbeitet von Rudolf Friedrich, fort. Der Beitrag zur wirtschaftsgeschichtlichen Entwicklung der Stadt Soest und des ostwärtigen Teils von Sundern widmet er sich am Beispiel der Saline Werl, der Technik der Salzerzeugung und der Zulieferung von Holz und Eisen. Band 1 „Das untere Hespetal und der Bruchhausener Hammer“ (2008) liegt vor; die weiteren Beiträge erscheinen in loser Reihenfolge.

Rudolf Friedrich (Jg. 1922) ist als Diplom- Bergingenieur fachlich ausgewiesen. Der vielseitige Autor und Herausgeber hat sich nicht nur mit Industriegeschichte auseinander gesetzt. Einen Namen gemacht hat sich Rudolf Friedrich vor allem in der keltisch-fränkischen Sprachund Migrationsforschung. Seine Beiträge sind seit 2002 im agenda Verlag erschienen: „Keltische Wortkunde“ (2002, 2007 als wesentlich erweiterte Neufassung), „Wanderung der Franken“ (2004), „Die fränkische Aufsiedlung der Sudeten“ (2005), Sauerland und Siegerland – Kernländer der Spätkelten“ (2005), „Die Franken – Im Ruhrgebiet gesiedelt, im Münsterland verwaltet“ (2007), „Der bergische Raum und die fränkischen Kelten“ (2007) und „Rechtsrheinische Kelten und Franken entlang des mittleren Rheines“ (2007).

ISBN 978-3-89688-349-0, 38 Seiten, 2008

Zusätzliche Information

Gewicht 60 g