Ulrich Kröll: Das Geschichtsbuch des Münsterlandes

38,00 

Enthält 7% reduzierte MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: sofort lieferbar

Das Münsterland hat seine eigene Geschichte! Dieses „Geschichtsbuch“ würdigt erstmals eine historische Region im Nordwesten Deutschlands, die bisher nur als Teil Westfalens betrachtet worden ist. Das Werk stellt herausragende Persönlichkeiten, Ereignisse und Entwicklungen aus der Geschichte des Münsterlandes ausführlich dar. Insgesamt werden 20 Kapitel aufgeschlagen: von der zeitweiligen römischen Präsenz in der Region an Lippe und Ems – rund 800 Jahre, bevor mit dem westfriesischen Missionar und ersten Bischof Liudger das Münsterland aus der Taufe gehoben wurde – bis hin zu den schnellen Veränderungen in der Zeit von 1945 bis heute. Das Anliegen dieser Publikation ist es, die historischen Ereignisse verlässlich zu schildern, sie aber auch – wo immer dies möglich war – spannend zu erzählen und die handelnden Personen bzw. ereignisnahen Chronisten selbst zu Wort kommen zu lassen. Auch die historischen Orte werden von diesem Werk aufgesucht und ein breites Spektrum farbiger Abbildungen, Bildgeschichten und Karten illustriert die Darstellung.

Dr. Ulrich Kröll, Historiker und Geschichtsdidaktiker, Akademischer Oberrat a.D., ist Lehrbeauftragter für „Digitale Medien und historisches Lernen“ an der Universität Münster.

ISBN 978-3-89688-431-2, 492 Seiten, gebunden, 2010

Download Leseprobe

 

Zusätzliche Information

Gewicht 1375 g