B. Bastert, B. Besamusca, C. Dauven-van Knippenberg (Hrsg.): Karel ende Elegast & Karl und Ellegast

25,00 

Enthält 7% reduzierte MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: sofort lieferbar

Band 1

Karel ende Elegast/Karl und Ellegast ist der wohl bekannteste Text der mittelniederländischen Literatur. Es ist die Geschichte von Kaiser Karl dem Großen, der von Gott den Auftrag bekommt, zum Stehlen auszureiten. Weit weniger bekannt ist eine mitteldeutsche Bearbeitung dieses Stoffes. Der spätmittelalterliche Text wird hier zum ersten Mal zusammen mit seinem niederländischen Pendant vorgelegt.

Die Bibliothek mittelniederländischer Literatur ist auf zwölf Bände angelegt. Niederländische, belgische und deutsche Mediävisten arbeiten zusammen, um die bekanntesten mittelalterlichen Texte aus dem niederländischen Sprachraum zu edieren, ins Neuhochdeutsche zu übertragen und zu kommentieren. Die zweisprachigen Ausgaben wenden sich an interkulturell Interessierte ebenso wie an Studierende und Wissenschaftler.

ISBN 3-89688-211-2, 238 Seiten, 2005

Zusätzliche Information

Gewicht 350 g