„BodenNullpunkt“: Szenische Lesung mit Laurenz E. Kirchner und Peter Sauer

Der „Stadtverband Münster – Verband Bildung und Erziehung“ lädt ein zur szenischen Lesung mit Live-Zeichnungen und Open-Minded-Gesprächsrunde.

In dem Buch „BodenNullpunkt“ wird die Frage aufgeworfen: Wie nähert man sich künstlerisch der Unbegreiflichkeit des Krieges? Der münsterische Künstler Laurenz E. Kirchner hat graphische Antworten darauf gefunden. Er geht pointiert und feinsinnig der Frage nach, warum Menschen sich so gerne bekriegen und wie man den Frieden doch noch irgendwie hinkriegen kann. „Gewalt darf in unserer Gesellschaft keinen Platz haben, egal aus welcher Richtung sie kommt“, sagt Kirchner deutlich. Seine Werke, erstmals in einem Buch vorgestellt, sind vielfältig, voller Entdeckungen und wichtiger Impulse. Sie bieten jede Menge Zündstoff für Redeanlass.
Und ja, man darf über Krieg und Gewalt auch lachen, wenn sie, wie bei Laurenz E. Kirchner, bitterböse und satirische kontakariert werden. Dabei wird der Bogen gespannt vom Dreißigjährigen Krieg bis zum (Corona-/Trump-)Sommer 2020.
Kirchner und Sauer wollen Geschichte erlebbar vermitteln, quer durch alle Generationen und vor allem lebending, auf Augenhöhe des interessierten Publikums.

Moderation: Laurenz E. Kirchner und Peter Sauer
Zeit: Mittwoch, den 30. Juni 2021, 19:30 Uhr
Ort: M44 Meeting Center, Johann-Krane-Weg 44, 48149 Münster
Eintritt: VBE-Mitglieder frei, Nicht-Mitglieder 5 Euro

Anmeldung an: Carmen Harms (VBE Stadtverband Münster)
E-Mail: c.harms@vbe-nrw.de
Tel.: 0251/88740

Vortrag von Peter Hertel

Vorträge zum Buch „Vor unsrer Haustür – Eine Kindheit im NS-Staat“ mit einer Bildpräsentation von Christiane Buddenberg-Hertel

  1. (Nachholung des verschobenen Vortrags vom 2.12.2020)

Mittwoch, 16. Juni 2021, 19:30 Uhr in der Petrikirche

Videbullenstraße 9

32423 Minden

Veranstalter: Katholisches Bildungswerk Minden mit der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Minden, der Alten Synagoge Petershagen e.V., der Evangelischen Erwachsenenbildung Minden und der Volkshochschule Minden-Bad Oeynhausen

Thema: Warum schwieg Papst Pius XII.? Der Christliche Antisemitismus und die Folgen

2.

Dienstag, 24. August 2021, 19:00 Uhr, Gerd-Bucerius-Saal

Platz der Deutschen Einheit 1

59065 Hamm-Mitte

Veranstalter: Volkshochschule Hamm mit dem Stadtarchiv Hamm und dem Hammer Geschichtsverein

Thema: Warum schwieg Papst Pius XII.? Der Christliche Antisemitismus und die Folgen

3.

Gedenken an die Reichspogromnacht 1938

Freitag, 5. November 2021, 19:30 Uhr, Gemeinschaftshaus

Weetzer Kirchweg 3

30952 Ronnenberg

Veranstalter: Förderverein Erinnerungsarbeit Ronnenberg e.V.

Thema: Warum schwieg Papst Pius XII.? Der christliche Antisemitismus als eine Wurzel des Holocaust

Vortrag von Peter Hertel

mit einer Bildpräsentation von Christiane Buddenberg-Hertel

Mittwoch, der 02.12.2020, 19:30 Uhr in der Petrikirche

Videbullenstraße 9

32423 Minden

Veranstalter: Katholisches Bildungswerk Minden mit der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit
Minden, der Alten Synagoge Petershagen e.V., der Evangelischen Erwachsenenbildung Minden und der
Volkshochschule Minden- Bad Oeynhausen

Wichtiger Hinweis: Die Zahl der Teilnehmenden ist aufgrund der aktuellen Hygiene-Richtlinien begrenzt.
Eine Teilnahme ist nur nach Voranmeldung möglich über die Internetseite der Kath. Erwachsenen- und
Familien-Bildung Bielefeld (kefb) oder per E-Mail: bielefeld@kefb.de oder per Post: KEFB Bielefeld,
Turnerstraße 4, 33602 Bielefeld. Sofern mehr Anmeldungen eingehen, als Plätze vorhanden sind, werden eine
Warteliste erstellt und die Anmeldenden informiert.

Lesung und Interview mit Rei Gesing

Wohnzimmerlesung zur Booklets-Reihe ,,Von der Endlichkeit“

Autor Rei Gesing im Gespräch mit Simon Schlattmann,
Leiter des Familienhauses an der Uniklinik Münster

Mittwoch, der 21.10.2020, 20 Uhr

Gesings Wohnzimmergalerie

Hoyastraße 27

48147 Münster

(Veranstaltung mit Hygiene-Konzept entsprechend der Richtlinien der NRW-Corona-Verordnung)

Gesprächsrunde mit Rei Gesing

Kultursalon zum Thema „Alter“ – Moderatorin: Jenni Zylka

Donnerstag, der 24.09.2020, 19 Uhr im Haus Bastian

Staatliche Museen zu Berlin (Museumsinsel)

Am Kupfergraben 10, 10117 Berlin

Veranstalter: Stiftung Preußischer Kulturbesitz

Lesung von Peter Hertel

aus seinem Buch ,,Vor unsrer Haustür. Eine Kindheit im NS-Staat – früh erlebt, spät erkundet“

Mittwoch, der 30.09.2020, 19 Uhr im Tagungshaus St. Clemens

Platz an der Basilika 3, 30169 Hannover

Vortrag mit einer Bildpräsentattion von Christiane Buddenberg-Hertel

Veranstalter: Katholisches Bildungswerk in der Region Hannover

Lesung von Rei Gesing

aus der Booklets-Reihe „Von der Endlichkeit“ und aus dem Buch „Die Weisheit der 100-Jährigen“

Freitag, der 25.09.2020, 19 Uhr in der Villa Sonnenberg

Sonnenbergallee 27, CH-8910 Affoltern am Albis

Veranstalter: Stiftung Spital Affoltern

Eintritt frei