Heinrich Schölling: Kaiser – Führer – Kanzler

19,90 

Enthält 5% reduzierte MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: sofort lieferbar

das Leben in wechselvoller Zeit 1914–1954

Mit dem Einmarsch der Amerikaner am 30. März 1945, Karfreitag, einem schönen Frühlingstag, ging der Zweite Weltkrieg für uns zu Ende. Die vielen kleinen, vermeintlich unwichtigen Ereignisse aus diesen Tagen, die in keinem Militärprotokoll erwähnt werden, sollen nicht verloren gehen. Deshalb sammelte ich sie und schrieb sie auf. Mein Ziel war, die Not und die Angst der Menschen genauso wie den Mut und die Zuversicht in diesen schweren Zeiten festzuhalten.
Als Quelle dienten mir Überlieferungen vieler Zeitzeugen, Feldpostbriefe aus dem Ersten und Zweiten Weltkrieg und eine große Anzahl weiterer Dokumente. Auch meine eigenen Erinnerungen an das Kriegsende und die Nachkriegszeit flossen mit ein. So entstand ein umfassendes Bild – von dem Ende des Kaiserreiches über das Dritte Reich bis zu dem Beginn des Wirtschaftswunders, mit einem besonderem Augenmerk auf das Kriegsende 1945 und die ersten Nachkriegsjahre.

ISBN 978-3-89688-662-0, 244 Seiten, 2020

Zusätzliche Information

Gewicht 360 g