Hildegard Bergmann: Günter Bergmann (1910-1998)

20,00 

Enthält 7% reduzierte MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: sofort lieferbar

Künstler, Wissenschaftler und Mensch. Eine Biografie – Band 8

Günter Bergmann, Universitätsprofessor, Dr. phil. et Dr. rer. nat. habil., war „Universalgelehrter im besten Sinne des ehrwürdigen Wortes“. Komponist, Mathematiker, Mimosen-Spezialist sind nur einige Facetten dieser starken, aber auch überaus liebenswerten Persönlichkeit. Mit dem Ziel, seine innovative, klangschöne, durch hohe kompositorische Kunstfertigkeit ausgezeichnete Musik angemessen zu würdigen und der Nachwelt zu erhalten, konstituierte sich 2003 die Bergmann-Gesellschaft. Der musikalische Nachlass wurde dem Musikarchiv in Hagen als Schenkung übergeben. Die Philologin und Autorin Hildegard Bergmann begleitete als Ehefrau das Leben von Günter Bergmann. Gemeinsam mit dem Pianisten, Hochschuldozenten und Bergmann-Interpreten Michael Wessel-Therhorn engagiert sie sich für das musikalische Œuvre ihres verstorbenen Mannes. „Es kann nicht hoch genug eingeschätzt werden, dass dem nahezu universalen Künstler, Wissenschaftler und Menschen Günter Bergmann mit dieser Monografie der Neuen Beiträge zur Musik in Westfalen ein würdiges Nachgedenken gewidmet ist“, so Alexander Graf zu Münster-Langelage in seinem Geleitwort. Die Neuen Beiträge zur Musik in Westfalen sind seit 1999 die Veröffentlichungen der Deutschen Gesellschaft für Westfälische Musik und Musikgeschichte. Die DGWM ist der Förderverein des Westfälischen Musikarchivs mit zahlreichen Musikernachlässen. Seit 1962 widmet sie sich der Musikforschung Westfalens.

ISBN 978-3-89688-173-6, 183 Seiten, 2003

Zusätzliche Information

Gewicht 300 g