Karl E. Birnbaum: Weltpolitik als Lebensschicksal

19,80 

Enthält 5% reduzierte MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: sofort lieferbar

Erlebnisse im Zwanzigsten Jahrhundert

Prof. Dr. Karl E. Birnbaum, geboren in Breslau 1924, aufgewachsen in Warschau, 1939 Auswanderung nach Schweden. 1960 Direktor des Stockholmer Außen-politischen Instituts, 1978 Gründungsdirektor des Österreichischen Instituts für Internationale Politik, 1988 erster wissen-schaftlicher Direktor des European University Center for Peace Studies in Schlaining, Österreich. Schwerpunkte der wissenschaftlichen Arbeit waren u.a. die deutsch-amerikanischen Beziehungen im ersten Weltkrieg sowie Entspannungs- und Friedensbemühungen in Europa nach 1966.Die weltpolitische Entwicklung ist das Leitmotiv dieser Erinnerungen – als ständig wirksame Rahmenbedingung des Lebens-schicksals und später auch als Gegenstand eigener beruflicher Tätigkeit. Das Bild des Daseins im Polen der Zwischenkriegszeit lässt eine weitgehend versunkene Welt vor unseren Augen wiedererstehen. Die beruflichen Erfahrungen des Verfassers erlauben Einblicke in die Wechselbeziehungen zwischen Wissenschaft und Politik, die Entwicklung der Friedensforschung, und die existentiellen Herausforderungen der Gegenwart.

ISBN 3-89688-240-6, 132 Seiten, 2005

Zusätzliche Information

Gewicht 150 g