Mir Farid Vatanparast: „Farid’s QualiFighting“

59,80 

Enthält 7% reduzierte MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: sofort lieferbar

Untersuchungen zur Übertragbarkeit von Mentoring-Prozessen und der eigenen Biografie auf das Projekt eines BoxLernStalls in einem `Sozialen Brennpunkt´

„Sich durchboxen“ ist eine viel verwendete Redewendung. Sie wird benutzt, wenn man eine schwierige Herausforderung meistern will, wenn es der Durchsetzungsfähigkeit bedarf, ein Ziel zu erreichen. Der Autor nimmt dies wörtlich. Über vier Jahre lang hat er eine Gruppe zum Teil schwer krimmineller Jugendlicher mit dem gesellschaftlich konformen Weg des Durchboxens vertraut gemacht. Das von den Jugendlichen begeistert angenommene Projekt hat deutschlandweit bis hin zum Bundespräsidenten ein anerkennendes Echo gefunden. Der ungewöhnliche Buchbeitrag ist als erziehungswissenschaftliche Dissertation erschienen. Die Feldstudie analysiert die Einflüsse von Bildung auf die sportliche, persönliche Entwicklung sowie die angestrebte Zielsetzung. Wissenschaftlich evaluiert werden die Ergebnisse durch Elemente des Mentoring- und Biografischen Lernens. Farid Vatanparast, Dr. phil., Dipl. Betriebswirt, geb. 1979 in Teheran, lebt seit 1992 in Deutschland. Der ehemalige Klasse-Boxer des deutschen Nationalkaders weiß wovon er spricht. Er arbeitet als Motivationstrainer, Pädagoge und freier Unternehmer. Er leitet in Münster „Farid´s QualiFighting“.

ISBN 978-3-89688-440-4, 236 Seiten, 2011

Download Leseprobe

Zusätzliche Information

Gewicht 520 g