Petra Habermehl: Asperger-Autisten

19,80 

Enthält 7% reduzierte MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: sofort lieferbar

Kinder einer fremden Welt – Erfahrungsbericht einer Mutter

Eine Mutter beschreibt die Geschichte ihres 1998 geborenen asperger-autistischen Sohnes. Dessen Entwicklung verlief in vielen Bereichen positiv, obwohl 2011 eine Psychose hinzu kam.

Die Ärzte glaubten ursprünglich an das Aufmerksamkeitsdefizit-Syndrom ADS. Unterschiedlichste Diagnosen reihten sich nun aneinander – bis zum tatsächlichen Befund: Asperger-Autismus.

Aus der eigenen Nähe zum Kind beschreibt sie, wie sich Asperger-Autisten verhalten, welche medizinischen Ursachen diese Verhaltensweisen auslösen können, welche möglichen Therapien, welche Hilfen und Ansprechpartner zur Verfügung stehen.

Der Erfahrungsbericht ist stets im Alltag eingebettet. Man erfährt von typischen Situationen in der Familie, Problemen im Kindergarten und in der Schule. Das Buch enthält – immer Fachwissenschaft und Praxis im Blick – wertvolle Tipps für den Umgang und die erzieherische Arbeit.

Petra Habermehl, Jahrgang 1964,  studierte bis zur Geburt ihres Sohnes (1998) Biologie mit dem Interessenschwerpunkt Verhaltensbiologie. Sie ist Biologisch Technische Assistentin und Krankenpflegerin. Mit ihrem Buch will sie Anderen weiterhelfen, indem sie ihnen eine „Anleitung“ zum Umgang mit Asperger-Autisten an die Hand gibt. Sie kommt zum Schluss: Asperger-Autismus ist keine Krankheit, sondern eine andere Art der Wahrnehmung.

ISBN 978-3-89688-501-2, 264 Seiten, 2013

Zusätzliche Information

Gewicht 430 g