Rudolf Friedrich: Wanderung der Franken

24,80 

Enthält 5% reduzierte MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: sofort lieferbar

Fränkische Wortkunde als Indikator für Siedelbewegungen | Kelten und Franken – ihre Geschichte und Sprache – Band 2

Die Periode zwischen dem Vorherrschen der lateinischen und der deutschen Sprache in der früheren Staatsverwaltung bezeichnet der Historiker gern als „dunkle Jahrhunderte”. Der Inhalt des Buches will helfen dieses Vakuum zu füllen und greift dazu auf die fränkische Sprache zurück. Durch diesen spätkeltischen Dialekt werden – ergänzt durch geschichtliche Fakten – Siedelbewegungen von 358, 912, 1112 und 1220 n. Chr. erfasst. Da die fränkische Sprache keine Schriftsprache war, werden diese Bewegungen mit Hilfe statistischer Mittel nachgewiesen: Wortgruppen werden zusammengefasst und in übersichtlichen Skizzen näher gebracht. So ergibt sich eine interessante Gesamtschau der Siedelbewegungen vom Sauer/Siegerland her, sowohl zum Rhein, als auch zum Harz, zum Fuße des Erzgebirges und zur südlichen Oberlausitz: Die Kolonisation wurde von Franken getragen und das waren Kelten.

ISBN 3-89688-219-8, 157 Seiten, 200, inkl. CD-ROM

Zusätzliche Information

Gewicht 200 g